4. Kreativität, Naturwissenschaften und Umwelt

 

Emotionale Sicherheit und soziale Kompetenz

Ich versuche stets, die natürliche Entdeckerfreude und das Interesse der Kinder aufzugreifen, zu fördern und herauszufordern. Durch experimentieren, beobachten, prüfen und wiederholen, sollen die Kinder eigene und miteinander gemachte Erfahrungen und gefundene Lösungen sammeln. Dazu stelle ich verschiedene Materialien zur Verfügung (wie Sand, Nudeln, Muscheln, Reis, Stoffe, Töpfe …) .Die Kinder sammeln in Haus und Natur. Durch das, auch eigenständige, Experimentieren mit den versch. Materialien erlernen die Kinder naturwissenschaftliches Grundwissen.

 

 

Emotionale Sicherheit und soziale Kompetenz

 

Ich bin der Meinung, das Kinder in jedem Falle in ihrer Individualität und Kultur angenommen und wertgeschätzt, mit viel Liebe und Fürsorge erzogen werden sollten.

* Die Gefühle und das Handeln des Kindes sollen zugelassen und ernstgenommen werden.

* Die Kinder helfen einander bei Spielen und Aufgaben und lernen dabei,  höflich und gelassen miteinander umzugehen.

* Konfliktlösungsangebote erarbeite ich gemeinsam mit den Kindern.

* Trost erfahren die Kinder durch Wort und Körperkontakt.

*Kinder können und sollen Gefühle zeigen, das Befinden anderer wahrnehmen und darauf reagieren: streiten, Freunde finden und auch Freunde wechseln, jemanden gern haben, wütend sein, sich wieder versöhnen.

 

 

                   Ernährung      

 

 

Die Mahlzeiten richten sich nach den individuellen Bedürfnissen der Kinder. Babys füttere ich bis ca. 10 Monate, danach erlernen sie rasch den Umgang mit Besteck und das selbständige essen. Gesundheitliche Probleme wie z.B. Allergien berücksichtige ich.

Durch das gemeinsame Zubereiten der Speisen, vermittle ich den Kindern den Umgang mit gesunden Lebensmitteln.

Ich habe feste Essenszeiten.  Die gemeinsamen Mahlzeiten vermitteln den Kindern Esskultur und Zusammengehörigkeit. Außerdem achte ich auf eine ruhige und gute Atmosphäre, sowie auf einen ansprechend gedeckten Tisch, denn das Auge isst schließlich mit. Das Mittagessen ist vollwertig, ausgewogen und kindgerecht. Zum Trinken biete ich Tee, Wasser oder Saftschorle an. Vor dem Essen reichen wir uns die Hände und wünschen uns einen guten Appetit. Nach dem Essen putzen die Kinder und ich (Vorbildwirkung) uns die Zähne.


Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!